Hau den Jäger

Servus beinand!

Da hat sich bei den Hirschen aber eine menge Wut angestaut, so wie es ausschaut.

Zumindest dieser Hirsch hat die Schnauze voll vom „Weidmanns Heil!“-Gebrüll der menschlichen Jäger und Wildbestands-Ordnungshüter.

Also gibt es erst einmal ein paar aufs Maul und zwar ordentlich!

Uns hier im IrrenHouse hat es sehr beeindruckt, mit welcher Besessenheit dieser Hirsch beim Verprügeln des Jägers vorgegangen ist. Seine Aggressivität ist wahrlich von patologischer Qualität. Respekt!

Euer IrrenHouse-Team

Schwalben siegen vor Gericht

Ein Meilenstein in der Geschiche der Vogel-Rechte. Die internationale Presse bezeichnete das Urteil als salomonisch und lobte die Weisheit der Richter.

Aus weiten Teilen der Welt werden wild umherflatternde Vogelscharen gemeldet. In einigen sympatisierenden Schlumpf-Dörfern schossen die Bewohner mit Maschinenpistolen vor Freude in die Luft. Dabei wurden vier Finken leicht verletzt. Ein Schlumpf kam mit einer schweren Vergiftung ins Schlumpf-Spital. Der Schüler-Schlumpf habe gepanschten türkischen Raki getrunken. Es sollen aber auch Drogen im Spiel gewesen sein, hieß es weiter.

Hier die Original-Meldung von n-tv.de (www.n-tv.de/1128289.html):


schwalben.jpg

Wir im IrrenHouse haben den 27. März kurzerhand zum „Vögel-Tag“ erklärt und uns mächtig betruken und so weiter… Vorsichtshalber mit reinem deutsched Bier und italienischem Wein ohne Glycol-Zusatz. Wir drücken unserem kleinen blauen Freund im Schlumpfhausener Schlumpfinen-Hospital die Daumen, dass er wieder wird!

Das IrrenHouse-Team

US-Feuermaus

Meldung von SPEGEL Online (Druckversion):

Ach – und wir wissen doch alle seit Tom & Jerry und Tweety & Silvester, dass man sich mit Mäusen und Vögeln nicht anlegt !!

Für ihren Einsatz im Kampf gegen die menschliche Zivilisation beakam diese Feuermaus übrigens das Verdienstkreuz der Tierischen Terroristen Taskforce (TTT) …

Sie werden kommen !!!

Euer IrrenHouse-Team

Luchs attackiert DiCaprio und Nicholson

Hollywood war vielen Tieren auch schon lange ein Dorn im Auge. Deshalb jetzt das:

„Leonardo diCaprio ist bei einer Golfpartie mit seinem Schauspielkollegen Jack Nicholson von einem Luchs in die Flucht getrieben worden. Laut dem „Daily Mirror“ gab Nicholson seinem Partner am 15. Loch gerade ein paar Tipps, als plötzlich der Rotschwanz auftauchte und auf diCaprio losraste. „Jack rief Leo noch zu, er solle so schnell wie möglich wegrennen. Dann sprangen beide in den Golfwagen und flüchteten“, so ein Angestellter auf der Anlage.“